Da Filme aus Québec auf dem internationalen Markt und im Speziellen auf dem deutschen Markt nicht sehr präsent sind, soll hier eine kleine Hilfe geboten werden, welche Filme hierzulande verfügbar sind und wie man allgemein Zugang zu Filmen aus Québec bekommt.

Die größte Auswahl lässt sich natürlich über den Import von DVDs direkt aus Québec / Nordamerika bekommen. Es gilt jedoch folgendes zu beachten:

  • DVDs aus Québec haben den amerikanischen Regionalcode 1 (Europa hat den Regionalcode 2). DVDs mit Regionalcode 1 lassen sich nicht ohne weiteres auf europäischen DVD-Playern abspielen. Einige wenige DVD-Player sind Regionalcode-frei, größere Chancen bestehen jedoch durch eine nachträgliche Freischaltung des DVD-Players (meistens mit Hilfe einer Tastenkombination auf der Fernbedienung). Mitunter gibt es jedoch auch DVDs, die für alle Regionalcodes geeignet sind, die also ganz normal auf europäischen Playern laufen, so z.B. die Michel Brault-DVD-Box des National Film Boards.
  • das Regionalcode-Problem lässt sich teilweise dadurch umgehen, dass man Filme aus Frankreich importiert, wo für Filme aus Québec auf Grund der gleichen Sprache ein etwas größerer Markt besteht und deshalb mehr Filme auf DVD erscheinen als in Deutschland oder anderen europäischen Ländern mit Regionalcode 2.
  • viele DVDs haben englische Untertitel, es gibt jedoch auch eine Anzahl von DVDs, die nur über französische oder gar keine Untertitel verfügen. Für diejenigen, die mit dem Québec-Französisch nicht vertraut sind, ist es dabei dann oft schwer etwas zu verstehen. Man sollte sich also vorher besser bezüglich vorhandener Untertitel erkundigen.

Das National Film Board of Canada / Office Nationale du Film du Canada ist eine weitere Bezugsquelle. Das NFB hat eine weltweit einmalige Resource geschaffen, durch die eine riesige Menge an vom NFB / ONF produzierten Filme online kostenlos zugänglich gemacht wurden. Auf diese Weise ist es nun möglich, eine große Anzahl an kanadischen Filmen (darunter auch viele aus Québec) zu sehen, die es nie auf den internationalen Markt geschafft haben: www.nfb.ca

Trailer, Ausschnitte und Kurzfilme findet man bei YouTube™ und anderen Internet-Videoportalen, sowie auf den offiziellen Webseiten der jeweiligen Filme.

Es gibt jedoch auch einige wenige Filme in Deutschland auf DVD. Hier eine (nicht vollständige!) Auflistung von Filmen aus Québec, die in Deutschland auf DVD und/oder anderen Datenträgern verfügbar sind:

  • Confessionnal: Das Geheimnis der Beichte (Le Confessionnal) von Robert Lepage
  • C.R.A.Z.Y. – Verrücktes Leben (C.R.A.Z.Y.) von Jean-Marc Vallée
  • Die andere Seite des Mondes (La face cachée de la lune) von Robert Lepage
  • Die Invasion der Barbaren (Les invasions barbares) von Denys Arcand
  • Good Cop, Bad Cop (Bon Cop, Bad Cop) von Eric Canuel
  • Leolo (Léolo) von Jean-Claude Lauzon
  • The Collector (Le Collectionneur) von Jean Beaudin
  • Nitro von Alain Desrochers

Ergänzungen sind jederzeit willkommen!

Hin und wieder gibt es auch im deutschen Fernsehen Filme aus Québec zu sehen, zumeist auf Sendern, die kleinen Filmen eine Chance einräumen, so z.B. ARD (und Ableger EinsFestival), ZDF, 3Sat, ARTE und die dritten Programme. Ich werde versuchen, im Blog rechtzeitig auf Ausstrahlungen hinzuweisen.

Auch im Kino gibt es von Zeit zu Zeit Filme aus Québec zu sehen, zumeist schaffen es die Filme aber nur in die Arthouse-Kinos der größeren Städte.

Last but not least sind da natürlich noch die (internationalen) Filmfestivals, auf denen Filme aus Québec nicht ständig aber doch regelmäßig vertreten sind. Außerdem gibt es einige spezielle frankophone und kanadische Filmfestivals, dazu zählen: